Berliner Apotheker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

Vertreterversammlung der deutschen Apotheker- und Ärztebank

Wie seit vielen Jahren üblich, tagte die Vertreterversammlung der apoBank in Düsseldorf, um dort den Rechenschaftsbericht des Vorstandes, des Aufsichtsrates und des Wirtschaftsprüfers entgegen zu nehmen und Vorstand und Aufsichtsrat zu entlasten. Unser Kollege, der Ehrenvorsitzende des DAV, Hermann S. Keller leitete als Vorsitzender des Aufsichtsrates diese Sitzung gewohnt souverän, was auch in diesem Jahr wieder problemlos war, da die Bank, wie der Vorsitzende des Vorstandes, Herr Herbert Pfennig, darlegen konnte, sich sehr gut entwickelt.

Natürlich leiden die Zinserträge durch die Null-Zins-Politik der Europäischen Zentralbank. Die geringeren Erträge konnten aber durch das gestiegene Kreditgeschäft mehr als ausgeglichen werden. So konnte die Vertreterversammlung dem Vorschlag des Vorstandes und Aufsichtsrates folgen und eine Dividende von 4% auf die Genossenschaftsanteile beschließen.

Im Laufe der Versammlung wurde aber nochmals sehr deutlich, wie außerordentlich kritisch die Lage unserer apoBank im Herbst 2010 gewesen war – es hätte nicht viel gefehlt und die BAFIN hätte „den Laden dicht gemacht“. Dass dieses nicht geschehen ist und dass die Bank sich in den letzten Jahren erholt hat und sich wieder auf der Erfolgsspur befindet, ist ganz wesentlich den beiden genannten Personen – Keller und Pfennig -  zu verdanken.

Heute untersteht die apoBank  nicht mehr der BAFIN, sondern der EZB und hat die allen Banken verordneten Stresstests hervorragend gemeistert. Nach Aussage von Herrn Pfennig war die aopBank die zweitbeste Bank in Deutschland und die viertbeste in Europa.

Am Ende der Veranstaltung wurden beide Herren mit sehr großem Applaus und einigen Laudationes in den Ruhestand verabschiedet.

Nachfolger von Herrn Pfennig wird sein bisheriger Stellvertreter, Ullrich Sommer und zu ihrem  Vorsitzenden wählten die Mitglieder des Aufsichtsrates den Arzt, Prof. Dr. Montgomery.